Nächste Termine

22 Jan 2018 00:00 - Ganztags
TTVI RLT - 3. Runde
27 Jan 2018 00:00 - Ganztags
AndroCup
04 Feb 2018 00:00 - Ganztags
STT RLT Nachwuchs - Final
22 Feb 2018 19:00 -
TGV TTVI
03 Mär 2018 00:00 - Ganztags
Schweizermeisterschaften - Elite
05 Mär 2018 00:00 - Ganztags
TTVI RLT - 4. Runde

offene Ämter im TTVI

- Präsidium (ab Saison 19/20)
- Präsidium TK (ab sofort)
- Präsidium NAKO (ab Saison 18/19)
- Finanzchef (ab Saison 19/20)
- Breitensport (ab sofort)

website Hilfe

Für die meisten Menschen beginnt die Vereinssuche im Internet. Eine Homepage ist die optimale Möglichkeit, neue Mitglieder auf sich aufmerksam zu machen.
Die TTVI-Homepage https://www.ttvi.ch soll das Aushängeschild und die Visitenkarte unseres Verbandes sein. Unser Regionalverband lebt durch das Engagement und Begeisterung seiner Klubs und deren Mitglieder.
Egal ob Vereinsevents, Kontaktinformationen oder Neuigkeiten vom aktuellen Vereinsgeschehen, in deinem Verein ist bestimmt immer etwas los, von denen viele Menschen etwas erfahren möchten und sollen.
Durch eure Beiträge kann die ganze Tischtennisfamilie, den Freunden unseres Sportes, als auch lokalen Medien wichtige Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Maile deinen Beitrag (Bilder und Text) an unseren Webmaster: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Helft mit; unsere Verbands-Homepage aktuell zu gestalten.
Ich warte gespannt auf euren Beitrag.

Mit sportlichen Grüssen für den Vorstand
Brigitte Hirzel
Präsidentin TTVI

 

Organisatorisches
Romana ist zur Zeit nur sehr beschränkt für das Ranglistenturnier verfügbar. Bitte kontaktiert deshalb bei Fragen zum Ranglistenturnier direkt mich. Die Resultate gehen wie gewohnt zu Romana.

Auslosung Runde 3
Die Auslosung hat noch ein paar Anpassungen erfahren. Die betroffenen sollten eigentlich Bescheid wissen. Hier findet Ihr nochmals die aktualisierte Auslosung aller Gruppen:

Achtung letzter Update 17.01.2018:20:35

Am Samstag, 13. Januar fand in Goldau die 4. und somit letzte Runde des diesjährigen Nachwuchs-Ranglistenturnieres statt. Der Gesamtsieg ging dieses Jahr an Janosch Rosenmund vom TTC Rapid Luzern. Zudem gratulieren wir folgenden Spielerinnen und Spielern zu ihren Podestplätzen in den einzelnen Kategorien

Mädchen

Kategorie Maedchen

1. Rang - Selina Keller, 2. Rang - Naya Hausheer, 3. Rang - Joana Keller (alle Rapid Luzern)

U11

U11

1. Rang - Ben Meier (Rothenburg), 2. Rang - Adrian Gerber (Rapid Luzern), 3. Rang - Gil Erni (Baar)

U13

U13

1. Rang - Flurin Worlitschek, 2. Rang - Raymond Burri, 3. Rang - Karim Wettstein (alle Rapid Luzern)

U15

U15

1. Rang - Janosch Rosenmund - Sieger Open (Rapid Luzern), 2. Rang - Demian Stauber (Rapid Luzern), 3. Rang - Elias Stolz (Rotkreuz)

U18

U18

1. Rang - Luca Fischlin (Rapid Luzern), 2. Rang - Noah Meier (Rothenburg), 3. Rang - Joël Müller (Rotkreuz)

Ausserdem möchten wir uns an dieser Stelle auch ganz herzlich beim TTC Goldau für die perfekt eingerichtete Halle und das feine Buffet bedanken.

Sandro Ghezzi & Ramona Sperr
NAKO RLT

Im Dezember nimmt Swiss Table Tennis jeweils die Zwischenklassierungen vor, wobei nur nach oben angepasst wird. Bei Nachwuchsspielern wird jede Klassierungsänderung nach oben angepasst, bei den Erwachsenen erst dann, wenn ein Spieler mindestens 2 Klassierungsstufen hoch kommt.

Vier Spieler aus unserem Regionalverband konnten sich um drei Klassierungspunkte steigern:

Ben Schmidli

  • Der U18 Spieler Ben Schmidli (Rapid Luzern) gehört nun zu den wenigen A-Spielern in Zentralschweiz. Er schaffte den Sprung auf A16 in Rekordzeit. (Foto Hansruedi Lüthi)
  • Raymond Burri gehört dem U13 Kader des STTV an. Der talentierte Blondschopf aus der Talentschmiede des TTC Rapid Luzern, gehört mit seiner C9 Klassierung zu den Besten seines Jahrgangs. Er gilt als grosses Versprechen für die Zukunft.

Julian Windlin

  • Der Sarner Julian Windlin konnte an der EM TTVI auf sich Aufmerksam machen. Er konnte die Serien Herren E zu seinen Gunsten entscheiden und klassierte sich im Herren D zudem auf Rang drei. Mit diesen tolle Resultaten hat der U18 Spieler sich die D5 Klassierung erspielt. (Foto Hansruedi Lüthi)
  • Erich Rabold -der Routinier im Diensten des TTC Reussbühl- spielte eine hervorragende erste Saisonhälfte und konnte sich auf B13 steigern.

Den vier genannten und allen TTVI-lern wünschen wir eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte. 

Mit sportlichen Grüssen
Vorstand TTVI

Klicke auf Weiterlesen für die gesamte Umklassierungstabelle des TTVI

Liebe Sportkolleginnen
Liebe Sportkollegen

Die Nummer 1 der Welt ist in Montreux am Start!

Der China Construction Bank ITTF Europe Top 16 Cup findet am 3. und 4. Februar 2018 in Montreux statt. Mit Dimitrij Ovtcharov wird auch die Nummer 1 der Welt in Montreux am Start sein. Der 29-Jährige Deutsche löst ab dem 3. Januar 2018 Olympiasieger Ma Long (China) von der Weltranglistenspitze ab.
Nebst der Nummer 1 der Welt, werden auch die besten Europäerinnen und Europäer für Tischtennisspektakel sorgen. Am Start sind auch die Schweizer Aushängeschilder Rachel Moret und Lionel Weber.
Als Mitglied von STT könnt ihr und euer Verein noch bis zum 26. Dezember von der Weihnachtsaktion profitieren: Bestelle vier oder mehr Tickets, dann gibt es 20% Rabatt! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Offiziellen Homepage der Veranstaltung: www.top16montreux.com/de/

Auf nach Montreux!

Mit sportlichen Grüssen
Brigitte Hirzel

4  Spieler/innen aus dem TTVI konnten sich am 3. Dezember am Top 24 in St. Gallen für das Finale vom 11.02.2018 in Vernier (GE) qualifizieren.
U11 Mädchen
Naya Hausherr (Rapid Luzern)
U11 Knaben
Adrian Gerber (Rapid Luzern)
Ben Meier (Rothenburg)
U13 Knaben
Raymond Burri (Rapid Luzern)

Die NAKO gratuliert den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern und der Vereinsleitung vom TTC Rapid Luzern und TTC Rothenburg zu dieser Qualifikation und wünscht den 4 TTVI-ler viel Erfolg am Finale in Vernier.

NAKO TTVI, Marlene Mühlemann

Am Sonntag den 26. November 2017 fanden in der Sporthalle Dorfmatt in Rotkreuz die TTVI Elite Einzel- und Doppelmeisterschaft statt.

75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für die diesjährige Austragung eingeschrieben. Unter fachkundiger Leitung von Oberschiedsrichter Andreas Durisch, Muddi Kubba und Schiedsrichter Erich Luthiger konnte der Zeitplan des TTVI-Championat -mit Gruppenspielen in allen Einzelserien- problemlos eingehalten werden.

In der Königsklasse der Herren kam es zum erwarteten Endspiel zwischen den Rapid-Spielern Dimitri Brunner und David Pfabe. Das Finale war gespickt mit vielen tollen Ballwechseln, in welchem der Jüngere die Oberhand behielt. Der STT-Kaderspieler Dimitri Brunner konnte sich mit 3:1 Sätzen durchsetzen und sich zum zweiten Mal als TTVI-Champion ausrufen lassen.

Bei den Damen war Ramona Sperr (TTC Baar) in einem spannenden Finale gegen Romana Förstel (Rapid Luzern) nicht die Bessere - aber die glücklichere Spielerin. Sie entschied den Entscheidungssatz knapp mit 13:11. 

Ramona Sperr hat einen tollen Turniertag erwischt, konnte sie sich zusätzlich im Herren C als Siegerin ausrufen lassen. Im Finale bezwang sie Ervin Späni (Dierikon-Ebikon).

Im Herren D haben sich 44 Teilnehmer angemeldet. Überraschend hiess der Sieger Flurin Worlitschek. Der U13 Spieler setzte sich mit 3:1 Sätzen gegen den Baarer Routinier Christian Sperr durch. Der Youngster aus der Talentschmiede TTC Rapid Luzern konnte gegen den Materialspieler aus Baar sein spielerisches Repertoire abrufen. Geschickt verteilte er die Bälle und variierte das Tempo. Flurin ist ein versprechen für die Zukunft.

Mit Christina Lörtscher konnte sich im Damen C/D die Titelverteidigerin durchsetzen. Auf Rang zwei klassierte sich Marlis Joller (TTC Buochs).

Im Herren E setzte sich Julian Windlin (TTC Sarnen) in einem umkämpften Finale gegen den Einheimischen André Müller durch. Der junge Sarner konnte sich erstmals eine TTVI-Medaille umhängen lassen.

Erfolgreiche Titelverteidigungen gab es im Damen- und Herrendoppel. Im Damendoppel konnten sich Marlis Joller / Romana Förstel gegen Karin Opprecht / Selina Keller (Rapid Luzern) durchsetzen. Spannend verlief das Herrendoppel Finale, in welchem Michael Frass / Jason Zibung gegen die Krienser Paarung Philip Merz / Jürg Zingg im Entscheidungssatz das bessere Ende für sich hatten.

Im Mixed setzten sich die favorisierte Paarung Romana Förstel / David Pfabe gegen Karin Opprecht / Michael Frass mit 3:0 durch.

Ein herzliches Dankeschön an den TTC Rotkreuz für das Bereitstellen der Halle und das feine Buffet.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihr Mitmachen und für ihr sportliches Verhalten.

Komplette Fotogallerie mit Fotos von Hansruedi Lüthi: HIER
Komplette Resultate mit Tableaus: HIER

Brigitte Hirzel, Präsidentin TTVI