offene Ämter im TTVI

- Präsidium (ab Saison 19/20)
- Präsidium TK (ab sofort)
- Finanzchef (ab Saison 19/20)
- Webmaster (ab Saison 19/20)
- Breitensport (ab sofort)
- Mitglied Statuten & Reglementskommission (ab sofort)

Jahresbericht 2017/18 MM, RLT, TK

Regionale Mannschaftsmeisterschaften 2017/2018

Auch dieses Jahr mussten einige Daten erstmals von den Vereinen erfasst werden, was keine grössere Schwierigkeiten gemacht hat. Das aufwändigste an der Saisonplanung war wie meistens die Zusammenstellung, der Aufsteiger. Die dritte Liga konnte auch diese Saison nicht reglementskonform gefüllt werden. Das wird wohl auch in der kommenden Saison wieder der Fall sein. Ein Versuch das Problem, durch die Abschaffung von freiwilligen Abstiegen und Verzicht auf Aufstiege in den Regionalligen, zu wurde an der TGV abgelehnt. Ich denke man müsste sich da schon nochmals etwas überlegen; entweder die 3. Liga verkleinern oder zumindest die Reglemente so anpassen, dass es ausser im Austausch mit der NLC und Mannschaftsrückzügen, keine Aufstieg am grünen Tisch gibt. Das würde dann halt zu variablen Gruppengrössen führen, würde aber mindestens dem Aspekt gerecht, dass ein Aufstieg auf sportlicher Ebene verdient werden soll. Meines Erachtens ist die Situation so wie sie ist, sehr unbefriedigend.
Der eigentliche Spielbetrieb verlief dann wie gewohnt ohne grosse Probleme. Hier einfach wieder mal zur Erinnerung:

- Spielverschiebungen sollten eigentlich bis auf ganz wenige Ausnahmen Vorverschiebungen sein. Und auch diese sollen mir gemeldet werden, damit das Spieldatum im Click-tt aktuell gehalten werden kann.
- Die Resultate sind vom Heimverein innert 24 Stunden einzutragen und das Matchblatt sollte bis Ende Saison aufbewahrt werden. Da gab es doch z.T. massive Verspätungen.

Die Ligameister der Saison 2016/2017 sind:
1. Liga: Rapid Luzern 3 (Auftieg in die Nationalliga C) 2. Liga: Rapid Luzern 6 3. Liga: Willisau 4. Liga: Baar 7
Freundschafts-Liga: Rothenburg
O40: Kriens
O50: Baar

An den Aufstiegsspielen zur Nationalliga C wurde der TTVI durch die dritte Mannschaft von Rapid Luzern vertreten. Sie erreichten den Aufstieg.  An den Senioren Endrunden wurde Kriens(O40) 5. und Baar(O50) 4..
Eine regionale Damenliga kam auch diese Saison nicht zustande.
Zu erwähnen bleibt noch der Aufstieg von Kriens in die Nationalliga B.

Ranglistenturnier Elite

Das Ranglistenturnier ist recht gut verlaufen, es gab im Verhältnis zu anderen Jahren weniger Bussen und weniger Abmeldungen vor allem in der 4.Runde.
Die Teilnehmerzahl war fast gleich, erfreulicherweise wieder mehr A Spieler.
Alle vier Runden konnten ohne grossen Pannen gespielt werden. Die Rangliste ist auf der TTVI Seite publiziert.

Sekretatiat TK

Diese Aufgaben wurden dur Uschi in der gewohnt seriösen Art erledigt. Vielen Dank an dieser Stelle.

Übriges TK

Da der Posten des TK-Präsidenten ja vakant ist, habe ich die allerwichtigsten Aufgaben gegenüber dem STT wahrgenommen, wie z.B. Turniergesuche signiert und weitergeleitet, und zusammen mit dem übrigen Vorstand die TGV durchgeführt. Ich betrachte es als essentiell, dass dieser Posten wieder besetzt wird, denn mehr werde ich auch nächste Saison nicht dafür tun. Die Meisterschaft bindet schon genug Zeit.

Einzelmeisterschaft Elite (Brigitte Hirzel)

75 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für die diesjährige EM TTVI eingeschrieben. Dies entsprach exakt der gleichen Anzahl wie im Vorjahr. Unter fachkundiger Leitung von Oberschiedsrichter Andreas Durisch, Muddi Kubba und Schiedsrichter Erich Luthiger konnte der Zeitplan des TTVI-Championat, mit Gruppenspielen in allen Einzelserien, problemlos eingehalten werden. Ein grosses Merci geht an den TTC Rotkreuz, welcher uns eine tolle Infrastruktur und ein feines Buffet zur Verfügung gestellt hat.

TTVI-Meister Saison 2017/18:
Herren A: Dimitri Brunner, TTC Rapid Luzern
Herren C: Ramona Sperr, TTC Baar
Herren D: Flurin Worlitschek, TTC Rapid Luzern
Herren E: Julian Windlin, TTC Sarnen
Damen A: Ramona Sperr, TTC Baar
Damen C: Christina Lörtscher, TTC Rothenburg
Herren Doppel: Frass/Zibung, TTC Rapid Luzern
Damen Doppel: Förstel/Joller, TTC Rapid Luzern & TTC Buochs
Mixed Doppel: Förstel/Pfabe, TTC Rapid Luzern

Einzelmeisterschaft Senioren (Brigitte Hirzel)

Die Einzelmeisterschaft der Senioren findet am 9. Juni in der Kantonsschule in Zug statt. Ein herzliches Dankeschön geht an den TTC Zug, welcher sich als Veranstalter zur Verfügung stellt. Ebenso herzlichen Dank an Oberschiedsrichter Michael Frass, welcher für einen reibungslosen Turnierverlauf besorgt sein wird. Im Anschluss an die Veranstaltung werden die Resultate auf unserer Homepage publiziert.