offene Ämter im TTVI

- Breitensport (ab sofort)

 

Der Zentralvorstand beriet sich am 6. März zum Spielbetrieb. Die Delegiertenversammlung kam der Empfehlung des ZVs, den Saisonabbruch zu genehmigen, nach.

Der Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorien. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.

Für die Verzögerung der Meldung entschuldigen wir uns und hoffen auf baldiges Spielen und Wiedersehen in der Halle.

Link: Saisonabbruch in den Regionalligen (swisstabletennis.ch, 06. März 2021)

Vorstand TTVIddfasdfasdfasdfasdfsadafasdfer Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.fddfer Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.er Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.er Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.Der Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.er Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wieder möglich.Der Saisonabbruch betrifft nur die Ligen der Aktiven-Kategorie. Wettkämpfe und auch die Mannschaftsmeisterschaft für Nachwuchsspieler sind bereits seit dem 1. März wie

Am Mittwoch hat der Bundesrat Massnahmen beschlossen, die unbeschränkt gültig sind. An der heutigen ausserordentlichen Zentralvorstandssitzung von STT ist der Entscheid gefallen, dass der Spielbetrieb (Turniere, Meisterschaft und Cup, inklusive Juniorenveranstaltungen) unterbrochen wird. Ausgenommen ist nur der Spielbetrieb Nationalliga A (Damen und Herren).

Aufgrund der gegenwärtigen Pandemiesituation unterstützt der TTVI Vorstand diesen Entscheid und hat bereits die Meisterschaftsspiele vom 29.10.2020 in Absprache mit den Teams ausgesetzt. Über eine Wiederaufnahme des Wettkampf-, Spielbetriebs wird zu gegebener Zeit informiert.

Der Trainingsbetrieb in den Vereinen ist nach wie vor unter Einhaltung der Schutzkonzepte und Regelungen von Bund, Kantonen und Gemeinden erlaubt. Ein angepasstes Muster-Schutzkonzept für Trainings wird bis anfangs nächster Woche von STT zur Verfügung stehen.

Detailliertere Angaben unter folgendem Link: STT - Saisonunterbruch
(Allgemeine Informationen: https://swisstabletennis.ch/de/corona)

Wir danken euch für euer Verständnis und hoffen baldmöglichst den regulären Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Bleibt gesund!

Vorstand TTVI

An der 50. Generalversammlung vom TTVI, welche in einer Online Konferenz abgehalten wurde, wurden neue Vorstandsmitglieder und Kommissionsmitglieder gewählt und/oder vorgestellt.
Chris Landolt und Ramona Landolt ziehen in die nordische Schweiz und verlassen somit auch den TTVI. Wir bedanken uns für ihre langjährige Tätigkeiten für den TTVI und wir wünschen ihnen das Beste für die Zukunft.

Unsere neuen Mitglieder stellen sich selbst vor:

Eduard Ruf, Finanzchef

Liebe Sportsfreunde. Mein Name ist Eddi (Eduard Ruf). Ich bin Jahrgang 1985, verheiratet und wohnhaft in Zug. Ich arbeite als Entwicklungsingenieur. Tischtennis ist bereits seit meinen jungen Jahren eine grosse Leidenschaft. Neben meiner aktiven Zeit als Spieler, habe ich bereits einige Jahre Kinder und Jugendliche in diversen TT Vereinen trainieren dürfen. Seit 2016 ist die Schweiz - meine neue Heimat und TTC Rapid Luzern - mein neuer Verein. Sowohl beruflich als auch privat liebe ich es gemeinsam mit inspirierenden Menschen Dinge zu bewegen. Aus diesem Grund möchte ich mich gerne zur Verfügung stellen und freue mich auf eine produktive und auch lustige gemeinsame Zeit! 

Ich bedanke mich bei allen für die freundliche Aufnahme und Eure Unterstützung.

Stefan Zwiker, Beisitzer

Vielen Dank für Aufnahme in den TTVI Vorstand. Ich habe mich sehr darüber gfreut und bin bereit dem TTVI mehr präsenz in der Innerschweiz zu verschafffen. Wir wollen gemeinsam vom TTVI Vorstand, den Verein weiterentwickeln und Optimierungen vornehmen.

Zu meiner Person:
Mein Name ist Stefan Zwiker und ich bin 21 Jahre alt. Ich wohne seit meiner Geburt in der Gemeinde Rothenburg. Ich bin auf Social Media präsent und freue mich über eine entsprechende Anfrage auf Facebook oder Instagram.

Hobbys:
In meiner Freizeit bin ich seit 3 Jahren (4. Liga), aktiver Spieler beim Tischtennis Club Rothenburg. Vorher habe ich noch, während einem Jahr, das Juniorentraining besucht. Zusätzlich bin ich im Organisationskomitee vom Junioren Hallenturnier FC Rothenburg und bin dort als «Leiter Spielbetrieb & Schiedsrichterwesen» zuständig. In meiner Jugend habe ich aktiv die Juniorenabteilung des FC Rothenburg durchlaufen. Nebenbei habe ich noch aktiver Schiesssport betrieben (Luftgewehr & Kleinkaliber). Dort war ich insgesamt 4 Jahre in der Elite. Der grösste Erfolg war der gewinn vom Vize Schweizermeister Titel mit dem Luftgewehr in der Kategorie U15 Elite.

Beruflich:
Ich habe im August 2018 meine Lehre als «Kaufmann EFZ» beim Unternehmen «REAL (Recycling Entsorgung Abwasser Luzern) erfolgreich abgeschlossen. Danach habe ich zum jetztigen Pharmaunternehmen «MSD» gewechselt und bin dort als «Head Material Management / Business Administration» tätig.

Ich freue mich auf die Arbeit im Vorstand und bald wieder auf einen tollen Spielbetrieb!

Aktueller Vorstand ab 06. Juni 2020
Präsident: Amol Ming (bisher)
NAKO-Präsident: Andreas Zoller (bisher)
TK-Präsident: Burhan Imeri (bisher)
Sekretariat: Marlies Joller (bisher)
Finanzchef: Eduard Ruf (neu)
Beisitzer: Stefan Zwiker (neu)