Nächste Termine

04 Apr 2020 00:00 - Ganztags
Pilatus Cup Kriens
25 Apr 2020 00:00 - Ganztags
RLT Quali Elite
02 Mai 2020 00:00 - Ganztags
Noppen Lehrgang mit Rapid Luzern
16 Mai 2020 00:00 - Ganztags
Einzel Schweizermeisterschaften Senioren
23 Mai 2020 00:00 - Ganztags
STT RLT Finale Elite
30 Mai 2020 00:00 - Ganztags
Mannschaftsschweizermeisterschaften Senioren

offene Ämter im TTVI

- Breitensport (ab sofort)
- Websiten Redaktor (ab Saison 20/21)

 


Der Vorstand hat sich am Donnerstag Abend 12. März 2020 intensiv mit der Entwicklung der Coronavirusepidemie in der Schweiz und deren Auswirkungen auf den Tischtennissport in der Zentralschweiz beschäftigt. Dabei hat der TTVI entschieden, dass der gesamte regionale Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ausgesetzt wird. Weiter gehen wir davon aus, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in dieser Saison unwahrscheinlich ist. Dies betrifft unter anderem:
- TTVI Ranglistenturnier Elite
- TTVI Elite Mannschaftsmeisterschaften
- TTVI Nachwuchs Einzelmeisterschaften

Der TTVI kommt so der Fürsorgepflicht für die Gesundheit gegenüber den Vereinen sowie deren Spielerinnen und Spielern nach. Darüber hinaus unterstützt er damit die Bemühungen der Behörden, mögliche Ansteckungen zu verhindern und die weitere Ausbreitung des Krankheitserregers einzudämmen.
Auch wenn der Entscheid für einige vielleicht schwer nachvollziehbar ist, bittet der Vorstand alle um Verständnis. Nicht zuletzt angesichts des Durchschnittsalters unserer Spieler sind wir der Überzeugung, dass wir im Sinne aller Beteiligten die richtige Entscheidung getroffen haben.

--> betreffend NL Spiele wird der STT die NL Clubs direkt informieren, wie weiter verfahren wird

Wertung von RLT, MM mit möglichen Saisonabbruch

Es wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert, wie mit der Wertung von bereits laufenden Wettbewerben vorgegangen wird (unter anderem Elite RLT und MM)

Der Vorstand, TTVI

 

Update Freitag, 13.03.2020, 14.00 Uhr

STT hat informiert, dass der Spielbetrieb schweizweit bis zum 30.4 eingestellt wird.
STT wird in den nächsten Wochen je nach Entwicklung und Lage entscheiden, ob und wenn ja in welcher Form der Spielbetrieb bis zum Ende der Saison nochmals aufgenommen werden kann.

STT empfiehlt, die Trainingsaktivitäten nur in kleinem Rahmen durchzuführen, um die Ausbreitung des Virus bestmöglich einzudämmen.


Nicht ganz unerwartet gewinnt das U 18 Team von Rapid Luzern in der Zusammensetzung Ben Schmidli (A17), Keller Selina (D3) und Gil Martinez Pedro Javier auch das Rückspiel gegen den einzigen U 18-Gegner Emmen mit Dipper Joris (D1), Rölli Leon (D1) und Reinhardt Carlo (D1). Nach einem 10:0 im Hinspiel resultierte diesmal allerdings nur ein 7:3 infolge Absenz des dritten Spielers Pedro, der leider aus Klassierungsgründen nicht ersetzt werden konnte.

Andreas Zoller, NAKO Präsident


Am Wochenende vom 29. Februar / 1. März 2020 fanden in Rapperswil-Jona die 87. Einzel- und Doppel-Schweizermeisterschaften statt. Zugelassen zum Championat waren die Besten 64 Herren und die Besten 32 Damen des Nationalen Rankings. Parallel dazu massen sich in der Turnhalle Grünfeld auch die besten Para Tischtennisathleten in den Serien Doppel, Para, Tetra und Standings. Erstmals in der Geschichte des Schweizerischen Tischtennisverbandes fanden die Elite Schweizermeisterschaften zusammen mit den Rollstuhlsportlern unter einem Dach statt.
Unser Regionalverband konnte sich hervorragend in Szene setzen und kam zu diversen Medaillenehren. Der Schweizer Meistertitel von Fabian Lichtin (TTC Rapid Luzern) in der Serie Standing, war der sportliche Höhepunkt aus Sicht unseres Regionalverbandes.

Resultate Elite SM: Bronze Damen Doppel:
Ramona Landolt (TTC Steinhausen) gewann an der Seite von Julia Bodmer (TTC Zofingen) überraschend die Bronze Medaille im Damendoppel. Beide haben sich offen angemeldet und vorher noch nie zusammengespielt «Wir harmonieren bestens und konnte zwei favorisierte Paarungen bezwingen» meinte eine glückliche Ramona nach dem Halbfinaleinzug. In diesem war dann Endstation gegen die Paarung Céline Reust / Salomé Simonet (Neuhausen / Fribourg). Für Ramona Landolt und den TTC Steinhausen ist es die erste SM Medaille – Freude herrscht! Auch im Einzel konnte Ramona ihre gute Form unter Beweis stellen und zog in die zweite Runde ein.

Resultate Elite SM: Bronze Mixed Doppel:
Zusammen mit Céline Reust (TTC Neuhausen) erspielte sich der Luzerner NLB-Spieler Dimitri Brunner (TTC Rapid Luzern) die Bronze Medaille im Mixed Doppel. Nach drei souveränen Siegen mussten sie sich im Halbfinale gegen die nachmaligen Sieger Rachel Moret / Nicolas Champod (Châtelaine / Bernex) mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. «Für Céline und mich ist die Bronze Medaille im Mixed eine Premiere, gingen wir bis anhin immer leer aus», von daher bin ich zufrieden mit dem Wettkampf. Im Einzel scheiterte der Luzerner im Achtelfinale gegen den Verteidigungsspieler Loic Stoll (CTT ZZ-Lancy) mit 2:4 Sätzen.

Resultate Para SM: Gold in der Kategorie Standing / Silber im Doppel
Fabian Lichtin erwischte einen «Sahnetag» und durfte sich erstmals als Schweizermeister ausrufen lassen. Im Halbfinale bezwang er Michael Fässler (KV Liestal) sicher mit 3:1 Sätzen. Im Finale zeigte er eine grossartige Leistung und besiegte seinen favorisierten Dauer-Konkurrenten Valentin Kneuss (CTT Rossens) mit 3:1 Sätzen. «Wahnsinn, heute konnte ich mein Bestes Tischtennis abrufen und erstmals Valentin bezwingen. Es ist alles Aufgegangen, ich bin einfach so etwas von happy», meinte der Jus-Student nach der Partie euphorisch. An der Seite seines Klubkollegen Ali Hassani konnte er sich zudem noch die Silberne Auszeichnung im Doppel erspielen.

Resultate Para SM: Silber in der Kategorie Para / Silber im Doppel
Ein toller Wettkampf lieferte auch Ali Hassani (RC Zentralschweiz/TTC Rapid Luzern). Im Halbfinale bezwang er den Burgdorfer Markus Jutzi mit 3:1 Sätzen. Ali gelang es dank guter Spielübersicht und Platzierung der Bälle sowie guten und kontrollierten Angriffsbälle die Partie sicher zu seinen Gunsten zu entscheiden. Im Finale unterlag er dem Aargauer Rolf Acklin mit 0:3 Sätzen, trotz gutem Spiel. Zusammen mit Fabian gewann er das Halbfinale im Herren Doppel gegen Rolf Acklin und Emad Mahmoud (YS Zürich) souverän mit 3:0 Sätzen. Ehe sie im Finale der Paarung Valentin Kneuss / Dominik Forler (Pratteln) mit 1.3 Sätzen unterlagen. „Ali’s Entwicklung geht stetig nach oben, wohl nur noch eine Frage der Zeit und Geduld, bis er zuoberst auf dem Podest steht“, meint Doppelpartner Fabian nach der Medaillenübergabe.


Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner Ramona, Dimitri, Fabian und Ali. Der Tischtennisverband Innerschweiz ist stolz, so erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler in seinen Reihen zu wissen.
Brigitte Hirzel, Ehrenpräsidentin TTVI


Links zu Resultate und Fotos (Fotos zur Verfügung gestellt von Hansruedi Lüthi, Sportfotos Lüthi
Resultate elite SM
Resultate PARA SM
Sportfotos Lüthi - Website
Sportfotos Lüthi - Instagram

Die Auslosung für die 4. Runde des elite RLT TTVI ist nun definitiv - dieses findet statt in der Woche vom 9. März

Anbei ein paar Erläuterungen zu dieser Saison:

Original Matchformulare
- müssen innert 24h nach der Runde, entweder per Post an TTVI, Seematt 20, 6314 Unterägeri gesendet werden - ODER - ein gutes Foto oder Scan kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!gesendet werden (jeder Empfang auf der Email wird bestätigt!)
- wird das Original NICHT an den TTVI eingesendet, ist der Gruppenchef oder durchführende Verein verpflichtet, das Original analog zu den Matchblättern MM elite aufzubewahren - der TTVI kann jederzeit das Original Formular verlangen
--> ACHTUNG, wer es per Post sendet, neue Adresse beachten!

Spielabend
Es gab in der letzten Saison teilweise Beschwerden, dass die Spiele endlos dauerten. Sicherlich gibt es Einzelfälle, wo es 5 Spiele a 5 Sätze gibt... Oftmals sind jedoch auch überlange Pausen zwischen den Sätzen & Spielen sehr fördernd - hier möchten wir euch ans Sportreglement STT erinnern ;)
Auch ein Pünktlicher Start hilft für ein zeitiges Ende - trifft nur ein Spieler zu spät ein, zieht sich dies durch den ganzen RLT Abend!

Abmeldungen
jede Abmeldung muss spätestens bis um 7.00 Uhr am Spieltag via Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!eintreffen - Abmeldungen werden in der Regel innert 24h bestätigt! Je früher, je besser, so können wir gleich noch die Matchformulare vorzeitig anpassen. Ein Unentschuldigtes Fernbleiben hat weiterhin den Ausschluss sowie eine Busse zur Folge.

Gruppenchef
Ist Verantwortlich, dass die Halle am Durchführungstag rechtzeitig bereit ist, Tische stehen, hat das Matchformular dabei, ist für das ausfüllen sowie Einsendung des Formulares verantwortlich. Je nach Clubinterner Regelung kann das natürlich auch jemand anderes vom durchführenden Verein übernehmen.

Fragen?
via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslosung Runde 4

Liebe Senioren
Am gestrigen Samstag fand in Goldau die TTVI Senioren Einzel- und Doppelmeisterschaft statt - der TTVI gratuliert allen Medaillen-Gewinner und bedankt sich herzlich beim TTC-Goldau für das zur Verfügung stellen der Infrastruktur, sowie dem OSR Ivo Rezic.
Es waren viele Spannende Spiele dabei und auch die Resultate waren sehr ausgeglichen,
in der Kategorie Senioren D hat Fässler Andreas seinen Titel Verteidigt.
im 040 Final konnte Bart ein 0:2 Rückstand drehen und hat sich so diesen Titel gesichert.
Im 050 Final hat Marcel all sein können gezeigt und lies Peter nicht viele Chancen und hat sich diesenTitel gesichert, im Endeffekt haben im Doppel Final die Finalisten vom O50 mit ihrer Erfahrung gezeigt das sie diesen Titel holen wollen und haben gegen Bart und Marcel von Reussbühl gewonnen.

Mit diesem Link kommt ihr zu den Fotos von Hansruedi Lüthi danke auch dir für deinen Doppeleinsatz als Spieler und Top Fotograf.
Flickr Fotos Sportfotos Lüthi

Resultate:

Kategorie Senioren D:
1. Platz, Fässler Andreas
2. Platz, Gähwiler Armin
3. Platz, Britschgi Marcel & Cuthbertson Andrew
Kategorie O40:
1. Platz, Van Weezenbeek Bart
2. Platz, Isenegger Marco
3. Platz, Kaufmann Patrick & Fässler Andreas
Kategorie O50:
1. Platz, Brandenberger Marcel
2. Platz, Wallimann Peter
3. Platz, Gäwhwiler Armin & Britschgi Marcel
Doppel:
1. Platz, Wallimann/Brandenberger
2. Platz, Van Weezenbeek/Britschgi

Am letzten Samstag fand in Goldau die 4. und somit letzte Runde des Nachwuchs-Ranglistenturnieres 2019/20 statt. Der Gesamtsieg ging dieses Jahr an Wettstein Karim vom TTC Rapid Luzern. Zudem gratulieren wir folgenden Spielerinnen und Spielern zu ihren Podestplätzen in den einzelnen Kategorien:
U11
1. Egli Khenan (Rapid Luzern)
2. Thaddey Nicola (Rapid Luzern)
3. Vogler Lowis (Rapid Luzern)
U13
1. Gerber Adrian (Rapid Luzern)
2. Meier Ben (Rapid Luzern)
3. Mirza Dean (Baar)
U15
1. Wettstein Karim (Rapid Luzern)
2. Mirza Raees (Baar)
3. Imfeld Linus (Sarnen)
U18
1. Von Rotz Jan (Rothenburg)
2. Gil Martinez Pedro Javier (Rapid Luzern)
3. Müller Joël (Rotkreuz)
Mädchen
1. Keller Selina (Rapid Luzern)
2. Waldmann Marion (Rapid Luzern)
3. Pinto Sbarra Alessandra (Rapid Luzern)

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim TTC Goldau für die perfekt eingerichtete Halle und das feine Buffet bedanken.
NAKO RLT