Liebe Clubverantwortliche und Mitglieder

Der Bundesrat hat am vergangenen Mittwoch die Ausweitung der Zertifikatspflicht beschlossen.
Was bedeutet dies für das Tischtennis?

1.Trainingsbetrieb
Trainings mit beständigen Gruppen von maximal 30 Personen (Jugendliche unter 16 Jahren zählen nicht) sind von der Zertifikatspflicht befreit.
 Es dürfen also auch Personen ohne Zertifikat Trainings besuchen. Ausnahme siehe Punkt 2c. 

2.Meisterschaftsbetrieb, Cup, Turniere
a) An allen Sportveranstaltungen in Innenräumen gilt ab Montag, 13. September 2021 die Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren. 
Das bedeutet, dass an Wettkämpfen der Mannschaftsmeisterschaft aller Ligen, dem Cup oder an Turnieren nur noch Spieler teilnehmen dürfen, die ein gültiges Covid-Zertifikat als geimpfte, genesene oder getestete Person haben.

b) Der Organisator (zumeist der Heimverein) ist verpflichtet, das Zertifikat aller Spieler und allenfalls der Zuschauer zu überprüfen. Hierzu gibt es eine App, die gratis heruntergeladen werden kann:
Apple: Direktlink im Applestore
Google: Direktlink im Googlestore
Huawei: Direktlink im Huaweistore
Sollte jemand kein Zertifikat vorweisen können oder wollen, ist diese Person aus der Halle zu weisen.

c) Wenn in Eurer Halle gleichzeitig zu einem Meisterschafts- oder Cupspiel auch Trainings stattfinden, müssen sämtliche Trainingsteilnehmer ebenfalls ein gültiges Covid-Zertifikat besitzen. Auch die Trainingsbesucher müssen am entsprechenden Abend ein Zertifikat vorweisen.

d) Bei Veranstaltungen mit Zertifikatspflicht entfallen alle weiteren Schutzmassnahmen (Abstand, Maskenpflicht, etc.).  

3.Empfehlungen

Der TTVI schliesst sich dem Aufruf von SwissOlympic und STT an und ruft alle noch ungeimpften Spielerinnen und Spieler auf, sich impfen zu lassen. 
Sollte es Spieler geben, welche nicht geimpft oder genesen sind, können sich diese bis Ende September gratis testen lassen. Fällt der Test negativ aus, wird ein Zertifikat mit einer Gültigkeit von 48 Stunden ausgestellt. Ab Anfang Oktober kostet dieser Test Fr. 50.00.

4. Weiteres Vorgehen
Der Vorstand des TTVI ist sich bewusst, dass die Massnahmen kurzfristig kommuniziert wurden und sehr rasch umzusetzen sind. Selbstverständlich bedauern auch wir diese Situation, ziehen die Zertifikatspflicht aber einem erneuten Meisterschaftsabbruch deutlich vor. An der Zentralvorstandssitzung des STT vom 25.09.2021 werden die Regionalverbände das weitere Vorgehen beschliessen. Allenfalls ist es denkbar, dass eine Verschiebung von Matches bis Ende Vorrunde ermöglicht wird. Dies um Spielern entgegen zu kommen, welche sich JETZT für eine Impfung entscheiden.
Die Massnahmen des Bundesrats sind befristet bis zum 24. Januar 2022.
Musterkonzept von STT: Direktlink zum Musterkonzept Spieler die sich weiterhin nicht impfen oder testen lassen wollen, können wohl frühestens per dann den Spielbetrieb fortsetzen.
Genaue Details und Informationen zur Zertifikatspflicht findet ihr in den FAQ von Swiss Olympic (bisher nur auf Deutsch): Direktlink zu Swiss Olympics Q&A.
Flyer Covid Zertifikat: Direktlink zum Flyer "So funktioniert das Covid Zertifikat"

Für allfällige Rückfragen steht Euch Burhan Imeri zur Verfügung. 
TTVI Vorstand

Die Delegiertenversammlung findet wie geplant am Freitag, 11. Juni 2021 um 19:30 Uhr statt.
Aufgrund der immer noch anhaltenden Pandemie hatte sich der Vorstand für eine Online Konferenz ausgesprochen.
Die Einladung dazu erfolgten fristgerecht.

Teilnehmende Delegierte der Vereine, Ehrenmitglieder, Ehrenpräsidenten und Funktionäre können sich per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!anmelden. Zusätzliche Informationen erfolgen per Mail an alle Teilnehmende.

Ich freue mich auf eine gute Delegiertenversammlung und wünsche euch bis dahin eine angenehme Zeit.
Mit sportlichen Grüssen,
Amol Ming

Das Protokoll der letztjährigen DV findet ihr hier:

Seite 1 von 15